SPREE-MILITARIA
Startseite » Katalog » Unsere AGB's Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
Allgemeine Geschäftsbedingungen

agb Die Nutzung unseres Online-Shops und Bestellung wird nur unter der Bedingung gestattet, daß sich der Kunde zur strengen Einhaltung der §§ 86 und 86a des Strafgesetzbuches verpflichtet. Danach darf die Verwendung von zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenständen aus der Zeit von 1933 – 1945 ausschließlich der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dienen.
Aus gegebenen Anlässen weisen wir nochmals darauf hin:
Die Firma "Spree-Militaria" distanziert sich von allen rechten und rechtsorientierten Szenen und möchte auch mit diesen nicht in Verbindung gebracht werden.
Der Verkauf an Mitglieder von rechtsradikalen Parteien und/oder Organisationen ist von uns nicht erwünscht und wird bei Verdacht ohne Angabe von Gründen auch nicht durchgeführt.
Die Firma "Spree-Militaria" weist nochmalig auf den §86/86a StGB hin und kauft bzw. verkauft ihre Artikel nur im Sinne dieses Paragraphen.
Die Firma "Spree-Militaria" behält sich das Recht vor, ohne Angabe von Gründen Lieferungen nicht auszuführen bzw. bestimmte eMails nicht zu beantworten.
Das gesamte Bildmaterial aus dem Online-Shop ist Eigentum der Firma "Spree-Militaria" und durch das Urheberrechtgesetz geschützt. Jegliche fremde Verwendung ist untersagt bzw. bedarf der schriftlichen Genehmigung.
Hieb-, Stich- und Stoßwaffen werden nur an Personen über 18 Jahre abgegeben.

Achtung: Ich habe kein Ladengeschäft und somit auch keine Verkaufs- und Ausstellungsräume. Eventuelle Besuche nur nach Absprache!


Alle Gegenstände werden hier ausschlieslich unter obiger Voraussetzung angeboten. Mit der Nutzung des Online-Shops von Spree-Militaria.de werden durch den Nutzer die Nutzungsbedingungen von Spree-Militaria.de in vollem Umfang anerkannt.

AGB

§1 Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Spree-Militaria, Tilman Holdack, Friesicke Str. 31, 13086 Berlin, im Folgenden "Spree-Militaria" genannt, und ihren Kunden.
Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie zwischen "Spree-Militaria" und Kunde schriftlich vereinbart wurden.

§2 Anmeldung

Zur Warenbestellung ist eine vorherige Anmeldung vom Kunden bei "Spree-Militaria" notwendig. Mit Eingabe seiner Daten erklärt sich der Kunde mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

§3 Zustandekommen des Vertrages

(1) Der Verkauf von Waren erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen. Die Darstellung des Sortiments von "Spree-Militaria", auf über das Internet abrufbaren Rechnern, stellt kein Angebot iSd §§145ff BGB dar.
(2) Indem der Kunde eine Bestellung per E-Mail an "Spree-Militaria" absendet, gibt er ein Angebot iSd §145 BGB ab.
Der Kunde erhält eine Bestätigung des Empfangs der Bestellung per E-Mail.
Auf mögliche Fehler in den Angaben zum Sortiment auf der Website wird "Spree-Militaria" den Kunden ggf. gesondert hinweisen und ihm ein entsprechendes Gegenangebot unterbreiten.
(3) Der Vertrag mit "Spree-Militaria" kommt zustande, wenn "Spree-Militaria" dieses Angebot annimmt. Die Annahme erfolgt unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit der bestellten Ware oder Leistung. Die Erklärung der Annahme durch "Spree-Militaria" gegenüber dem Kunden ist nicht erforderlich; der Kunde verzichtet insoweit auf diese iSv §151 S. 1 BGB. Kann "Spree-Militaria" das Angebot des Kunden nicht annehmen, wird dies dem Kunden in elektronischer Form mitgeteilt. "Spree-Militaria" behält sich vor Bestellungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

§4 Lieferung, Versandkosten

(1) "Spree-Militaria" wird die bestellte Ware an die vom Kunden in der Bestellung angegebene Adresse ausliefern.
Der Kunde erhält eine Bestätigung per E-Mail sobald die Bestellung an das beauftragte Logistikunternehmen übergeben wurde.
(2) Die Lieferung erfolgt zu den jeweils im Einzelfall ausgewiesenen Versandkosten.

§5 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von "Spree-Militaria".

§6 Fälligkeit und Bezahlung

(1) "Spree-Militaria" akzeptiert die im Rahmen des Bestellvorgangs dem Kunden jeweils angezeigten Zahlungsarten.
(2) Alle Preisangaben verstehen sich grundsätzlich in Euro inklusive der vom Käufer zu tragenden Umsatzsteuer in der jeweils gesetzlich vorgeschriebenen Höhe und ohne Versand- und Verpackungskosten. Der Gesamtpreis setzt sich zusammen aus der Kaufsumme und den Versandkosten. Die Angebote von "Spree-Militaria" sind unverbindlich und freibleibend.
Der Kaufpreis sowie anfallende Versandkosten werden mit Vertragsschluss fällig.
(3) Kommt der Kunde in Verzug, ist "Spree-Militaria" berechtigt, Verzugszinsen iHv 5% über dem jeweiligen Basiszinssatz zu verlangen. Das Recht von "Spree-Militaria", einen höheren Schaden geltend zu machen, bleibt hiervon unberührt.
(4) Der Kunde ist zur Aufrechnung nur berechtigt, sofern und soweit seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von "Spree-Militaria" anerkannt sind.

§7 Widerruf

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger [bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung] und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
Der Widerruf ist zu richten an:

Spree-Militaria
Tilman Holldack
Friesicke Str. 31
13086 Berlin
e-mail: info@spree-militaria.de

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter http://ec.europa.eu/odr

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Wertersatz für gezogene Nutzungen müssen Sie nur leisten, soweit Sie die Ware in einer Art und Weise genutzt haben, die über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.
Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung.



Diese Bestimmung erhält der Verbraucher als Bestandteil unserer Eingangsbestätigung per eMail.

Ausschluss des Widerrufsrechts:

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von

1. Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.
2. Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind.
3. Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten.


§8 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.


§9 Datenschutz

(1) Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten
"Spree-Militaria" verpflichtet sich, die Privatsphäre aller Personen zu schützen, die in unserem Shop einkaufen und die persönlichen Daten vertraulich zu behandeln. Grundlage hierzu sind die jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen, wie Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und Informations- und Kommunikationsdienstegesetz (IuKDG). Die von Ihnen erhaltenen Daten werden gespeichert. Sie können jedoch jederzeit Ihre Daten löschen lassen; teilen Sie uns dies bitte per E-Mail unter datenschutz@Spree-Militaria.de mit.
(2) Verwendung der personenbezogenen Daten
Wir verwenden Ihre Daten dazu, den mit Ihnen abgeschlossenen Vertrag erfüllen zu können.
(3) Weitergabe von Informationen
"Spree-Militaria" gibt personenbezogene Daten nicht an Dritte weiter. E-Mails von "Spree-Militaria" erhalten "Spree-Militaria" Kunden nur dann, wenn mindestens ein Bestellvorgang abgeschlossen ist.
(4) Für die Löschung Ihrer Benutzerinformationen wenden Sie sich bitte an datenschutz@Spree-Militaria.de.

§10 Haftung 

(1) "Spree-Militaria" haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung für Garantien erfolgt verschuldensunabhängig. Für leichte Fahrlässigkeit haftet der Onlineshop ausschließlich nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatzanspruch für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Für das Verschulden von Erfüllungsgehilfen und Vertretern haftet der Onlineshop in demselben Umfang. 
(2) Die Regelung des vorstehenden Absatzes (1) erstreckt sich auf Schadensersatz neben der Leistung, den Schadensersatz statt der Leistung und den Ersatzanspruch wegen vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, einschließlich der Haftung wegen Mängeln, Verzugs oder Unmöglichkeit.

§11 Schlussbestimmungen

(1) Dieser Vertrag unterliegt ausschließlich dem materiellen Recht der Bundesrepublik Deutschland.
(2) Sofern der Kunde Kaufmann ist, ist Hamburg ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit dem Vertrag.

Stand: November 2008

Information nach der Batterieverordnung

Im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Batterien und Akkus sind wir als Händler gemäß Batterieverordnung verpflichtet, unsere Kunden auf Folgendes hinzuweisen:
Sie sind gesetzlich verpflichtet, Batterien und Akkus zurückzugeben.
Als Endverbraucher können Sie Batterien und Akkus aus unserem Sortiment in unserer Verkaufsstelle unentgeltlich zurückgeben. Sie können die Akkus und Batterien  in einer kommunalen Sammelstelle oder im Handel vor Ort zurückgeben.
Batterien und Akkus, die Schadstoffe enthalten, sind mit dem Symbol einer durchgestrichenen Mülltonne und dem chemischen Symbol des jeweiligen Schadstoffes (z.B. Cd für Cadmium, Pb für Blei, Hg für Quecksilber) gekennzeichnet.


Zurück
   
pool-it! webdesign
Parse Time: 0.069s