Heer/Army Bronce Baloon Observer´s Badge 1st.Grade

€2,795.00 *

Article is subject to differential taxation
shipping costs


Delivery time appr. 3-5 workdays

  • A-11072
Ballonbeobachterabzeichen 1.Stufe(Bronze) mit zugehörigem Besitzzeugnis - Fertigung ab Juli... more
Product information "Heer/Army Bronce Baloon Observer´s Badge 1st.Grade"

Ballonbeobachterabzeichen 1.Stufe(Bronze) mit zugehörigem Besitzzeugnis - Fertigung ab Juli 1944: Typ III halbhohl geprägte Ausführung in Feinzink bronziert; typisch ohne Hersteller. Die Bronzierung zu mind. 60% erhalten; rückseitig aufgesetztes Nadelscharnier und aufgelöteter Haken, runde Nadel aus Buntmetall. Komplett mit Verleihungsurkunde an den Hauptfeldwebel Hans Schmidt vom 23.Oktober 1944.

Extrem seltene Kriegsauszeichnung für Fesselballoneinsätze - die hier vorliegende Ausführung wird in der Fachliteratur und von führenden Experten als zeitgenössisches Original eingestuft.

Das Abzeichen wurde "als Anerkennung des Einsatzes der Ballonbeobachter" und als "Leistungsabzeichen für die im Fronteinsatz bewährten Beobachter in Fesselballonen" gestiftet.

Historie: Das Ballonbeobachterabzeichen wurde an Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften der Wehrmacht(sowie Volkssturm), in drei Stufen, verliehen:

  • 1.Stufe - Bronze für 20 Punkte
  • 2.Stufe - Silber für 45 Punkte
  • 3.Stufe - Gold für 75 Punkte

Die Bedingungen für Punkte leuteten z.B.: "Einwandfreie Aufklärung taktisch wichtiger Ziele,

a) die für die Führung von besonderer Bedeutung sind(Aufmärsche, größere Ansammlungen, Transportbewegungen aller Art usw.) je Ziel 1 Punkt

b) deren Bekämpfung durch schwere Waffen - Artillerie oder Luftwaffe - erfolgte(Feuerstellungen, Panzeransammlungen, Munitionslager usw.) je Ziel 1 Punkt

Jedes erfolgreiche Aufsteigen im Frontbereich von mindestens 4 Stunden zählte ebenfalls als 1 Punkt. Wurde der Ballonbeobachter dabei erfolglos durch feindliche Fliger oder Artillerie beschossen, wurden 2 Punkte gutgeschrieben - traten Schäden am Ballon ein, gab es 3 Punkte. Musste der Soldat mit dem Fallschirm aus dem Ballonkorb abspringen, so erhielt er für den ersten Sprung zehn Punkte und für jeden weiteren 5 Punkte gutgeschrieben.

Die erste Stufe des Ballonbeobachter-Abzeichen wurde Ende 1944 erstmals verliehen - über eine Verleihung der 2. & 3. Stufe ist historisch nichts bekannt. Besitzzeugnisse wurden ausgefertigt und vom General der Artillerie unterzeichnet.

Uncensored photos on request

Related links to "Heer/Army Bronce Baloon Observer´s Badge 1st.Grade"
Viewed