Wehrmacht Legion Freies Indien "Azad Hind" Uniform Ensemble

5.995,00 € *

Artikel unterliegt der Differenzbesteuerung
Versandkosten (siehe AGB's)

Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

  • A-10322
Uniform Ensemble eines Angehörigen der Wehrmacht Legion Freies Indien "Azad Hind", bestehend... mehr
Produktinformationen "Wehrmacht Legion Freies Indien "Azad Hind" Uniform Ensemble"

Uniform Ensemble eines Angehörigen der Wehrmacht Legion Freies Indien "Azad Hind", bestehend aus:       

Wehrmacht/Heer Tropen Feldbluse M43 für einen Gefreiten der Infanterie, Kammerstück, olivegrünes Baumwolltuch mit sämtlichen maschinell vernähten Insignien: Kragenspiegel und Brustadler in gewebter Bevo Ausführung, Gefreiten Schulterklappen und Ärmelwinkel, RZM gesticktes Ärmelabzeichen der Legion Freies Indien(mit Darstellung eines springenden Tigers auf einem in den indischen Landesfarben orange/weiss/grün horizontal unterteilten Schild), innen Kammerstempel/RB-Nr., komplett mit sämtlichen tropengrün lackierten Zink-(Assmann&Söhne) und Presspappknöpfen.

Wehrmacht/Heer lange Tropenhose(1.Modell), Kammerstück, olivegrünes Baumwolltuch mit integrierter Zugschlaufe und sandfarben lackierter Gegenschließe, seitlich Durchgreiftaschen und Uhrentasche vorn, innen weisses Leinentuch mit Kammerstempel(Uniformwerke Cottbus), komplett mit sämtlichen Aluminiumknöpfen.

Wehrmacht/Heer Stahlhelm M42, die feldgraue Fabrikfarbe zu ca. 85% erhalten, Heeresadler und kriegsgefertigtes Legion Indien Helmabzeichen zu ca. 90% erhalten, intakte/ungeöffnete Helmnieten, innen Lederfutter auf Zinkring mit vergangenen Größenstempel(59), originale Zugkordel und Lederkinnriemen, Helmglocke im Nacken gestempelt Hersteller: "CKL66" und "4372".

= extrem seltene Uniformgruppe in getragenem Zustand.

Historie = Die Legion Freies Indien(Synonym Indische Legion, Infanterie-Regiment 950 oder Azad Hind Legion) war im zweiten Weltkrieg eine militärische Truppeneinheit der Wehrmacht, die aus indischen Studenten in Deutschland und ehemaligen indischen Kriegsgefangenen aufgestellt und in Berlin gegründet wurde. Ihre Truppenstärke betrug bis zu 2600 Mann. Sie legte ihren Eid auf den bekannten indischen Nationalistenführer Subhash Chandra Bose und auf Adol Hitler ab. Im August 1944 wurde sie der Waffen-SS unterstellt. Ende 1944 wurde die Einheit von alliierten und französischen Truppen gefangen genommen und unter Bewachung durch britisch-treue indische Einheiten wurden die Kämpfer der Indischen Legion schließlich zurück nach Indien gebracht und dort im Gefängnis des Roten Forts in Delhi bis zu ihrer Verurteilung als Hochverräter gefangen gehalten. Alle Angehörigen der Indischen Legion wurden jedoch bereits im Jahr 1946 wieder freigelassen, da aufgrund von Protesten der indischen Zivilbevölkerung eine Verurteilung durch britische Gerichte unmöglich schien.

Unzensierte Bilder auf Anfrage

Weiterführende Links zu "Wehrmacht Legion Freies Indien "Azad Hind" Uniform Ensemble"
Zuletzt angesehen