Wehrmacht Uniform/Feldbluse für "POA" Sturmgeschütz-Abteilung Zugführer

4.995,00 € *

Artikel unterliegt der Differenzbesteuerung
Versandkosten (siehe AGB's)

Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

  • A-10830
Wehrmacht/Heer(WH) Uniform/Sonderbekleidung für einen stellvertretenden... mehr
Produktinformationen "Wehrmacht Uniform/Feldbluse für "POA" Sturmgeschütz-Abteilung Zugführer"

Wehrmacht/Heer(WH) Uniform/Sonderbekleidung für einen stellvertretenden Freiwilligen/Zugführer einer Sturmgeschütz-Abteilung innerhalb der von der Wehrmacht unterstellten "Russischen Befreiungsarmee"[POA/Wlassow-Armee] - Kammerstück um 1943/44:

Feldgraue Sturmgeschützjacke für Mannschaften im typischen Schnitt der WH Panzerjacke; Fertigung aus feldgrauem Tuch, komplett mit sämtlichen zeitgenössisch original-vernähten Effekten. Maschinell vernähte ROA Kragenspiegel & aufgeschlaufte Schulterstücke in breiter Sonderausfertigung[Waffenfarbe Rot] für die freiwilligen Ostvölker mit mehrfach durchgezogener Silbertresse für stellvertretende Zugführer sowie Brustadler in BeVo gewebter Ausführung für Mannschaften maschinell vernäht. Linker Ärmel mit Wehrmacht/Stoffabzeichen[es existieren verschiedenste Varianten] der "Russkaja Oswoboditel´naja Armia" - kurz "R/POA" per Hand vernäht; innen steingraues Seidenfutter mit Koppeltrageschlaufen und ausgeblichenem Kammer-/Größenstempel. Komplett mit sämtlichen feldgrauen Bakelit- und Zinkknöpfen.

Extrem selten: Panzer- & Sturmgeschütz Sonderbekleidung für ausländische Freiwilligen-Verbände sind am europäischen Sammlermarkt nur äußerst schwierig zu finden = mit minimalen Tragespuren & leichtem Mottenbiss am Unterkragen.

[Maße - Schulterbreite: 44 cm, Ärmellänge: 58 cm, Brustumfang: 90 cm] *entspricht einer heutigen Größe ca. M(Medium) - L(Large)

Historie: Die Russische Befreiungsarmee[Русская освободительная армия – РОА, Russkaja oswoboditel'naja armija – ROA], nach ihrem ersten Kommandeur auch "Wlassow-Armee" genannt, war ein russischer Freiwilligenverband, der auf der deutschen Seite im zweiten Weltkrieg kämpfte. Die Aufstellung wurde 1944 von Adolf Hitler ermöglicht, während Freiwillige nicht-russischer Völker der Sowjetunion schon drei Jahre früher in den Ostlegionen organisiert wurden.

Die ROA wurde von dem früheren General-Leutnant der Roten Armee Andrei Wlassow organisiert, der alle Russen im Kampf gegen die Sowjetunion vereinen wollte. Unter den Freiwilligen waren Kriegsgefangene, Zwangsarbeiter und russische Emigranten. Die ROA erhielt den Status der Armee eines verbündeten Staates und war der Wehrmacht in operativen Fragen unterstellt.

Unzensierte Bilder auf Anfrage

Weiterführende Links zu "Wehrmacht Uniform/Feldbluse für "POA" Sturmgeschütz-Abteilung Zugführer"
Zuletzt angesehen